Rheinische Post, 6.1.2018